sweetest poison

Page <3

Diary <3

My Live <3

Meadchen <3
bildlich <3
Friends <3
wishlist <3
Playlist <3
RoomRaider <3
Lovely Thinqs <3

Knuddels <3

Mottos <3

Beauty <3

Haarwäsche <3
weiße Zähne <3

Haarpflege Haarwäsche: Richtiges Shampoo entscheidend

Schönes Haar ist sehr wichtig und sieht einfach nur schick aus. Leider sind nicht alle angebotenen Pflegeprodukte für das Haar geeignet.

1. Kämme deine Haare vor dem Waschen. So können schon einmal z.B.: Haarsprayreste rausgekämmt werden.

2. Verwende Shampoos für deinen Haartyp (normales, fettiges, trockenes, sprödes etc. Haar...). Achte dabei darauf, dass das Shampoo einen ph-neutralen Wert hat. Ist dein Haar stumpf und leblos? Das kann am falschen Shampoo liegen, vor allem wenn du es nicht gründlich genug ausgespült hast

3. Feuchte das Haar mit lauwarmen Wasser an und massiere mit ein kleinwenig Shampoo den Kopf ein. Danach spüle alles wieder gründlich (!) aus. Vermeide zu vieles einshampoonieren und zu heißes Wasser.

4. Zu häufiges Waschen lässt Kopfhaut und Haare spröde werden. Ist dein Haar ohnehin extrem trocken, solltest du es nicht jeden Tag waschen. Versuch' einmal, in deine Haare Babyöl zu massieren. Anschließend etwa eine halbe Stunde unter einem Handtuch einwirken lassen und danach die Haare waschen.

5. Für gefärbte oder blondierte Haare solltest du ein spezielles Shampoo verwenden, damit sich die Farbe möglichst nicht verändert.

6. Fettiges Haar kann jeden bis jeden zweiten Tag gewaschen werden, wenn du ein mildes Shampoo verwendest, beispielsweise Baby-Shampoo. Anderenfalls regst du die Talgproduktion noch mehr an. Auch starkes Rubbeln nach dem Waschen kann die Fettproduktion ankurbeln.

7. Drück die Haare nach der Haarwäsche mit beiden Händen aus und wickel sie in ein Handtuch. Rubbel die Haare nicht. Am besten trockenen deine Haare an der Luft.

8. Trockne deine Haare lauwarm. Zu heißes und zu langes Fönen trocknen die Haare aus. Und ein Fön kann Temperaturen über 100°C erzeugen. Am besten ist es, den Fön 15cm von dem Kopf fern zu halten.

9. Eng anliegende Kopfbedeckungen, häufiges Kämmen und Bürsten der Haare regt die Talgproduktion an. Das kann zu fettigem Haar führen. Wenn du fettiges Haar hast, solltest du es vermeiden!!!

10. Binde deine Haare nicht zu stramm zusammen, denn die Belastung kann zu Haarausfall führen!




Gratis bloggen bei
myblog.de